Announcement

Collapse
No announcement yet.

Rechtliche Situation in Deutschland

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Rechtliche Situation in Deutschland

    Vor einigen Monaten erstellte XjoeyX auf dem deutschen Forum "forumZOOne" (https://www.forumzoone.org/https://www.zoophil.org/rechtliche-s...n-deutschland/
    Dogs are not our whole life, but they make our life whole.

    #2
    Ich w├╝nschte wahre Zoophilie w├╝rde genauso toleriert wie Schwule oder Lesben.
    es ist ein Lebensstil und mir hat keiner vorzuschreiben wen (oder genauer gesagt was) ich liebe: Gro├če Laufv├Âgel, speziell Strau├če.
    I love ÔŁĄ´ŞĆ Ostriches ÔŁĄ´ŞĆ
    (and Emus)
    (Might want to contact me on our Discord Server for some unique bird material, see my profile.)
    (Check out my ZooVille Ostrich/Emu thread:
    https://www.zooville.org/forum/gener...d-%F0%9F%A6%A2 )

    Comment


      #3
      Oh, ich sehe gerade, dass der Domainwechsel diesen Post etwas zerschossen hat. Werde mich bei Zeiten um einen ReUp k├╝mmern.

      Aber das ist in Deutschland ein moralisches Problem. Die Akzeptanz daf├╝r fehlt einfach leider noch h├Ąufig. W├Ąhrend die Homosexualit├Ąt immer st├Ąrker unterst├╝tzt wird, ist die Zoophilie immer noch ein riesiges Tabu. Gerade in einer Zeit, wo den Menschen "Toleranz" immer wichtiger ist. Aber das wird sich noch ├Ąndern, sobald erkannt wird, dass echte Zoos eben keine Vergewaltiger sind, wie es oft von den sogenannten Tierschutzverb├Ąnden dargestellt wird.
      Dogs are not our whole life, but they make our life whole.

      Comment


        #4
        Passiert nicht. Stell dich lieber drauf ein allen anderen zur Not den Kopf einzuschlagen. Zoos haben versucht, das Image zu verbessern und haben nur restriktivere (eigentlich gut gemeint f├╝r zoos, aber Gumiparagraph) Gesetze bekommen. Also zur H├Âlle mit all den Bastarden da drau├čen -.-

        Comment


        • Pferdefreund
          Pferdefreund commented
          Editing a comment
          Allerdings nicht zu vergessen, dass das nicht ins Blaue hinein versucht wurde, sondern weil Ulla und ihre Gurkentruppe sowie Pl├Âde f├╝r den Ethischen Umgang mit Tiere das Gesetz gepusht hatten. Inklusive Vorsprechen bei der Bundeskanzlerin durch v├Âllig ├╝berforderte Ulla nachdem man eine Onlineumfrage was die Menschen umtreibt f├Ąlschte.

          Idiotischer Gummiparagraph stimmt allerdings. Es w├Ąre schon lustig jeden einzelnen Tierbesitzer in Deutschland auf 50.000 EUR Strafe anzuzeigen wegen "artwidriges Verhalten".

        #5
        Optimistisch bleiben kann man schon. Was daraus wird ist etwas vollkommen anderes. Daf├╝r einsetzen w├╝rde ich mich nicht, ich kann auch mit meinem Partner zusammen sein, ohne dass es von anderen akzeptiert wird oder legal ist. Das muss schlie├člich nicht jeder Freund oder Kollege wissen. Aber ich lass mich trotzdem gerne ├╝berraschen, was sich da rechtlich in den n├Ąchsten Jahren/Jahrzehnten tun wird.
        Dogs are not our whole life, but they make our life whole.

        Comment


          #6
          Und ich werde diesen Thread nicht wiederherstellen, wer Interesse daran hat, der kann einfach mal die Seite https://www.zoophil.org/ besuchen.
          Dogs are not our whole life, but they make our life whole.

          Comment


            #7
            Joar. Gesellschaftlich ist auch noch viel zu sehr das Wort Vergewaltigung im Hinterkopf, vermutlich vor allem, da sich viel nicht so tiefgr├╝ndig (no pun intended) bzw. in dieser Richtung theoretisch oder Praktisch mit den lieben Vierbeinern auseinandersetzen. Ich bin zoo swinger (so war der doch der Begriff f├╝r Mensch und Tier?) und w├╝rde einem Tier in diesem Bereich nichts aufzwingen. Zoophilia sollte nicht illegal sein (ist sie ja auch nicht v├Âllig), nur bestiality.. naja.

            Comment

            Working...
            X