Habt ihr euch schon mal dank Zooville getroffen?

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Es gibt eine ganze Menge Kontaktgesuche in Deutschland und gerade in den Großstädten Berlin und Hamburg mehrere. Da wäre es überraschend, wenn sich noch keine zwei Leute via Zooville verabredet und einander getroffen hätten, oder? Habt ihr? Wie ist es gelaufen?

Ich selbst habe zwar schon Dutzende Zoos getroffen in den vergangenen Jahren, aber noch nicht via Zooville.
 

K9JUNGE

Tourist
Metaphorisch gesehen, schon.
Allerdings sollte man immer vorsichtig sein.
Wir sind ja alle ein wenig bluna.
Der eine etwas mehr als der andere *hust*
 

zooma

Lurker
Das ist noch nicht passiert. Habe auch noch nicht mit so vielen Leuten hier direkt geschrieben. Vorstellen könnte ich es mir, aber dafür müsste vorher auch schon ein großes Vertrauen aufgebaut werden :gsd_wink:
 

Wolfdog

Tourist
Über Zoovillle auch noch nicht. Für ein persönliches Treffen sind natürlich auch ein vorheriges kennen lernen und Vertrauen Voraussetzung.
 

Tierlieb_at

Tourist
Nein, weil hier kaum Leute sind, und diejenigen, die man kontaktiert, kollektiv kaum bis garnicht antworten.
Ist normal bei Foren, aber hier sind die Umgangsformen per privater Nachricht aber noch schlimmer als sonst..

Sonst... Getroffen hab ich einige..viele....
 

DoggyStyler

Tourist
Bei mir auch bisher Fehlanzeige - allerdings habe ich hier auch noch nicht aktiv gesucht.
Die meisten sind meiner Einschätzung nach halt eher passiv und ich suche wenn mehr Leute die wie ich lieber den aktiven Part übernehmen.
Noch exotischer wären dann Hundehalter die evtl. andere Interessierte suchen... aber das ist natürlich sowieso nur ein feuchter Traum. ;)
 

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Allerdings sollte man immer vorsichtig sein.
Wir sind ja alle ein wenig bluna.
Der eine etwas mehr als der andere *hust*
Klar, immer anschnallen im Auto. ;)

Ich habe gerade überlegt, wo ich mich das erste Mal mit einem anderen Zoo getroffen habe, aber es fällt mir nicht ein. Wenigstens weiß ich noch, wer es war, und es war super spontan. Da waren im IRC vielleicht ein bis zwei Dutzend Leute und ich unterhielt mich mit jemanden das erste Mal privat dort, von dem ich aber schon etwas auf Zooseiten gelesen hatte und der gut vernetzt war. Dass er ein vertrauenswürdiger Mensch ist, war daher ziemlich klar. Als ich sagte, in welcher Stadt ich wohne ... war damals eine mittelgroße, unter 100.000 Einwohnern ... meinte er, dass er da früher auch einmal gewohnt habe und dass da außerdem einer der anderen User, die gerade online waren, und den ich gar nicht kannte, herkomme. Jener und ich haben dann kurz gechattet und uns noch am gleichen Nachmittag getroffen.

So spontan war das vielleicht etwas riskant, aber es lief gut und war wirklich nett. Ich weiß nicht, ob es dadurch sicherer würde, dass man vorher schon länger miteinander korrespondiert hat ...? Mag sein. Einander in der Öffentlichkeit zu treffen, ist bestimmt ratsam.
 
Last edited:

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Nein, weil hier kaum Leute sind, und diejenigen, die man kontaktiert, kollektiv kaum bis garnicht antworten.
Ist normal bei Foren, aber hier sind die Umgangsformen per privater Nachricht aber noch schlimmer als sonst..

Sonst... Getroffen hab ich einige..viele....
Hast du eine Idee, warum Leute dir hier nicht antworten? Weil sie nie mehr ins Forum reinschauen oder wegen mangelnden Interesses?

Ich denke, eine Antwort wäre zwar immer nett, aber andererseits ... Wenn jemand nicht antwortet, weil ihm zum Beispiel gleich klar ist, dass es nicht passt, weil er etwas anderes als du suchst oder vielleicht auch gar nichts sucht, ist es kein großer Verlust, wenn es gleich im Sande verläuft.
 

K9JUNGE

Tourist
Ach, du sagtest über das Forum! :ROFLMAO:

Mein damaliger Bester freund und Schwarm war Furry und Zoo.
wir lernten uns nicht über ein Forum kennen, glaube das war Jappy :ROFLMAO:
Es war sofort klar, dass wir uns sofort treffen mussten.
Hatten halt super viele Gemeinsamkeiten und es entstand eine gute Freundschaft.
Wir waren auch beide noch unter 20~
Ich habe den typen echt doll geliebt...

Naja, durch ihn lernte ich ein paar Berliner zoo's kennen aber irgendwann zerbrechen Freundschaften und die anderen Leute waren dann auch weg.

Ich denke, eine Antwort wäre zwar immer nett, aber andererseits
naja, du darfst nich vergessen, viele suchen hier an sich nur eine schnelle Befriedigung. :confused:

Das Problem ist, dass man als alleinlebender einem Hund einfach nicht genug Zeit schenken kann, wenn man Vollzeit arbeitet :(
Das ist wirklich dann sehr sehr schwierig aber auch verantwortungsbewusst von dir, dir aus diesem Grund keinen zuzulegen.


Es muss sooo viel stimmen, bevor man sich trifft.
Gehen wir mal davon aus, dass diese art von treffen, jetzt nicht auf sexueller Basis beruhen (was es meiner Meinung nach nie sein sollte, es aber meist der Fall ist)
Als erstes sollte man sich schon mal "irgendwie" geistig verstehen.
Vertrauen schaffen, Gemeinsamkeiten finden, eine Freundschaft aufbauen.
Dann wäre es ganz praktisch relativ "nahe" zu wohnen.
Sollte es doch eher sexuell sein, müssen die Eckdaten ja auch irgendwie stimmen.
Das ist schon echt viel...

Ich hatte schon öfter die Gelegenheit, seit dem ich wieder aktiv bin, mich mit Leuten zu treffen.
Schlug dies aber während des Chats, also der Digitalen Kennenlernen-phase aus.
Meist hat mir dann irgendetwas nicht gepasst oder oder oder~

Man sollte sehr gewählt vorgehen.

Natürlichen träumen viele von der schnellen Nummer aber es sieht in der Realität, doch eher anders aus.
 
Last edited:

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Jappy habe ich noch nie gehört, dabei gibt es das offenbar schon zwei Jahrzehnte. Wieder etwas gelernt. :) Das mit dem Zerbechen der Freundschaft tut mir Leid für dich, ganz allgemein gesprochen ohne die Hintergründe zu kennen. Leider passiert so etwas den meisten von uns im Leben. Aber die andere Seite der Herzschmerzmedaille ist, das verliebt sein auch so unheimlich schön sein kann ... ohne das Saure wäre das Süße nicht so süß, um mal einen Film sinngemäß zu zitieren.

naja, du darfst nich vergessen, viele suchen hier an sich nur eine schnelle Befriedigung. :confused:
Ja, klar.
 

K9JUNGE

Tourist
, das verliebt sein auch so unheimlich schön sein kann
Es war eine tolle zeit, ich bin dankbar dafür~

Jappy war gar keine zoo seite, das war lediglich eine von vielen sozial Plattformen :ROFLMAO:
Dort dann aber jemanden per Zufall zu finden, der genauso "tickt" wie du, ist eine absolute Ausnahme.


bist du denn noch im IRC?
Gibt es den überhaupt noch??
 

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
IRC gibt's tatsächlich noch, aber habe ich ich bis auf eine Ausnahme seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr genutzt. Mein ausnahmsweiser Ausflug hatte nichts mit Zoothemen zu tun.
 

K9JUNGE

Tourist
IRC gibt's tatsächlich noch, aber habe ich ich bis auf eine Ausnahme seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr genutzt. Mein ausnahmsweiser Ausflug hatte nichts mit Zoothemen zu tun.
Also ich weiß, das mein damaliger bester freund, sehr aktiv im Zoo IRC war.
Achja, der IRC chat haha
 

digitalic

Tourist
Ich habe über Zooville noch niemanden getroffen. Das liegt aber auch daran das ich mir die Leute zum einen gründlich aussuche, zum anderen auch daran, das die meisten hier einfach nur "ne schnelle nummer" suchen. Sprich einfach nur ihre Phantasien erleben wollen. An derartige Kontakte bin ich nicht Interessiert.

Dazu kommen dann auch echt be....scheidene anschriften wie zb: "Ey, geile Hunde, will ich ficken, kannst sofort zu mir kommen" oder ähnliche.
Darauf habe ich schlicht kein Bock mehr. Derartige Anfragen Ignoriere ich auch inzwischen komplett und lösche diese wieder.

Über andere Plattformen kommt es gelentlich mal zu treffen. Aus diesen Treffen werden dann Freundschaften die lange halten. Eine dieser Freundschaften ist so gut geworden das dieser sogar im gleichen Haus wohnt und weitere Planungen bestehen gemeinsam was aufzubauen.
 

Wolfdog

Tourist
Das Problem ist, dass man als alleinlebender einem Hund einfach nicht genug Zeit schenken kann, wenn man Vollzeit arbeitet :(
Ich habe Tiere und Arbeit unter einen Hut gebracht. Haben selbst Hunde, war lange Zeit Tierpfleger und helfe auf Gestüt. Da geht Job in Vollzeit eben nicht. Aber so habe ich es mir ausgesucht und passt. Der gute Mittelweg
 

MoonDog

Lurker
Ich habe Tiere und Arbeit unter einen Hut gebracht. Haben selbst Hunde, war lange Zeit Tierpfleger und helfe auf Gestüt. Da geht Job in Vollzeit eben nicht. Aber so habe ich es mir ausgesucht und passt. Der gute Mittelweg
Das ist natürlich das beste. Aber wenn man in Tierheimen sieht wie viele Leute die Arbeit unterschätzen und das Tier dann abgeben macht es einen traurig
 

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Die meisten sind meiner Einschätzung nach halt eher passiv und ich suche wenn mehr Leute die wie ich lieber den aktiven Part übernehmen.
Ich habe da zwar keine Statistik vor mir, aber gefühlt würde ich sagen, dass das nicht stimmt. Ich habe vermutlich mehr Zoos kennengelernt, die gern der aktive Partner sind. Das kommt schon daher, dass die meisten Zoos in Foren und Chats anscheinend Männer sind (ist hier auch so), viele Männer aufs andere Geschlecht stehen und dann die aktive Rolle fast automatisch an sie fällt.

Ein starker Fokus liegt bei der Frage nach der Freiwilligkeit seitens der Tiere und mit einem aktiven Tier kann man die relativ schnell positiv beantworten. Wenn das Tier passiv ist, ist das subtiler. Vielleicht sind passive Zoos daher im Schnitt etwas offener, weil sie weniger befürchten brauchen, dass man ihnen überzeugend unterstellen kann, ihren Partner zu zwingen?
 

bruce-will-s

Tourist
Über Zooville hatte ich noch keinen Kontakt, aber damals über beastbook wurde ich mal angeschrieben von einen heißen typ, der für seinen Herr rekrutiert hat. Bin dann rund 350km gefahren und hatte einen netten Abend. Der hätte aber besser sein können, hätte ich weniger getrunken ? an meinen ersten Knoten erinnere ich mich noch, den Pilz habe ich leider nicht mehr geschafft ? ärgere mich bis heute ein wenig.... ? nächstes mal wenn sich eine Möglichkeit ergibt werde ich definitiv langsamer am Glas sein
 

DoggyStyler

Tourist
Ich habe da zwar keine Statistik vor mir, aber gefühlt würde ich sagen, dass das nicht stimmt. Ich habe vermutlich mehr Zoos kennengelernt, die gern der aktive Partner sind. Das kommt schon daher, dass die meisten Zoos in Foren und Chats anscheinend Männer sind (ist hier auch so), viele Männer aufs andere Geschlecht stehen und dann die aktive Rolle fast automatisch an sie fällt.
Hmm, ok dann habe ich mir da wohl geirrt. :)

Wenn das Tier passiv ist, ist das subtiler. Vielleicht sind passive Zoos daher im Schnitt etwas offener, weil sie weniger befürchten brauchen, dass man ihnen überzeugend unterstellen kann, ihren Partner zu zwingen?
Ich glaube auf dieser Seite sind solche Kontakte doch eher nicht möglich, bzw. Nutzer die so drauf sind werden sofort gelöscht.
 

BearInMind

Tourist
Alleine schon der Umstand dass es hier wieder Leute gibt die die Diskussion einleiten mit "Gibt ja kaum Tierbesitzer hier."; "Ja, jemand mit nem Gestüt wäre schon cool."; zeigt worauf es die Leute abgesehen haben.
Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.
Die erste "Einladung" hier lautete "Man kann sich ja mal treffen, reden und Pornos zusammen schauen."

Wenn man keine Lust hat, dass einem auf einmal das Privatleben um die Ohren fliegt, ist man besser vorsichtig mit wem man Kontakte knüpft.
Nennt mich negativ, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht. Und da ist es egal ob man von einem anderen Kontinent kommt, oder quasi Nachbarn ist.
 
Last edited:

BearInMind

Tourist
Und noch mal eins am Rande: Verantwortungsvolle Tierbesitzer würden nie im Leben auf die Idee kommen Typen zu sich einzuladen, geschweige denn auf ihren Hof.

"Ja natürlich kümmere ich mich liebevoll um meine Tiere.
Komm vorbei und fick doch meinen Hund. Und klar will ich dass du die Adresse zu meinem Gestüt in deinem Navi hast. Bei dir tropft ja schon der Sabber auf die Tastatur du Armer... komm, du hast zwar keine Erfahrung im Umgang mit Pferden, aber mach dich an die Stute ran verletz am Ende Sie oder dich selbst und lass ihr noch man Tripper da."

Von was träumt ihr eigentlich Nachts?
 

DoggyStyler

Tourist
Und noch mal eins am Rande: Verantwortungsvolle Tierbesitzer würden nie im Leben auf die Idee kommen Typen zu sich einzuladen, geschweige denn auf ihren Hof.

"Ja natürlich kümmere ich mich liebevoll um meine Tiere.
Komm vorbei und fick doch meinen Hund. Und klar will ich dass du die Adresse zu meinem Gestüt in deinem Navi hast. Bei dir tropft ja schon der Sabber auf die Tastatur du Armer... komm, du hast zwar keine Erfahrung im Umgang mit Pferden, aber mach dich an die Stute ran verletz am Ende Sie oder dich selbst und lass ihr noch man Tripper da."

Von was träumt ihr eigentlich Nachts?
Das denke ich auch. Aber ich glaube auch nicht, dass hier jemand ernsthaft denken würde, dass es so schnell geht. Wenn ich mal wieder einen Hund habe (aktuell für mich leider nicht möglich) würde ich auch eher sehr vorsichtig an die Sache ran gehen. Kann ja auch sein, dass der Hund bzw. die Hündin gar nicht will, entweder an dem Tag oder weil sie den Typen nicht mag. Dann gibts eh keinen Sex. Das ist doch jedem "normalen" Zoo bewusst. Andererseits sind Hündinnen in der Hitze, so wie ich es bisher erlebt habe, eigentlich immer willig.

Mal 'ne andere Frage: Man kann Tripper von Mensch zu Tier übertragen? Das wusste ich noch nicht!
 

Tailo

Esteemed Citizen of ZV
Alleine schon der Umstand dass es hier wieder Leute gibt die die Diskussion einleiten mit "Gibt ja kaum Tierbesitzer hier."; "Ja, jemand mit nem Gestüt wäre schon cool."; zeigt worauf es die Leute abgesehen haben.
Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.
Die erste "Einladung" hier lautete "Man kann sich ja mal treffen, reden und Pornos zusammen schauen."
Zooville spricht ein breites Spektrum von Leuten an: Menschen, die sich nach einem Tier als alleinigen und gleichwertigen Lebenspartner sehnen genauso wie Leute, die Tiere vielleicht gar nicht mögen, aber es aufregend finden zu sehen, wie eine Frau von einem Tier bestiegen wird; Leute, die einfach neugierig sind und Verschiedenes ausprobieren wollen; Leute, die das Tabu anzieht; Menschen, die von anderen Menschen enttäuscht wurden und sich zu Tieren flüchten; Leute, die sich selbst eher mit nichtmenschlichen Tieren identifizieren als mit ihren Artgenossen; Menschen mit einem Herz, das romantische Gefühle für alles, was lebt, entwickeln, und solche, für die ein Tier ein besseres Sexspielzeug wäre. Für manche ist es ein exotischer Kick, für andere fühlt es sich wie das Natürlichste an; für manche ist es Phantasie und soll es bleiben, für andere ist es gelebte Realität und für einige soll es das noch werden. Manche suchen Leute für geile Chats, andere dauerhafte Freundschaften, manche One-Night-Stands und wieder andere einen Lebenspartner mit ähnlichen Interessen ...

Ja, vielleicht ist das ein Grund, warum es schwierig ist, jemanden zum Treffen zu finden. Die Erwartungen und Wünsche sind unterschiedlich.

Das und Corona. ;)
 
Top