Wie reagieren Freunde?

Chris1612

Tourist
Das ist nun eine weitere Neigung von mir.
Wer mich sieht und erkennt, der kann ja nur hier gewesen sein. Sonst wüsste jener nichts davon.
Aber ich liebe auch das Risiko...
 

Tailo

Citizen of Zooville
Wer mich sieht und erkennt, der kann ja nur hier gewesen sein. Sonst wüsste jener nichts davon.
Klingt auf Anhieb erst einmal logisch, stimmt aber nicht. Leute haben schon vor Jahren Screenshots gemacht und dann woanders gepostet. Ich will dir aber nichts vorschreiben, nur auf das Risiko hinweisen. Wenn dir das umso mehr Spaß macht, okay, genieße es. :)
 

Chris1612

Tourist
Macht es schon. Und an mir gibts nichts zusehen was keiner nicht schonmal gesehen hätte😅
Nur der Kopf ist ein anderer😀
 

thecloud

Tourist
Tatsächlich bin ich zu Schulzeiten über meinen damals besten Kumpel erst auf Beastiality gestoßen. Ich war der Konsolero, er der Masterracer (Gamer unter euch verstehen das😉) Er zeigte mir seine Erotikvideos wo außer Pedo alles dabei war, ja auch Beastiality. Immer zu Besuch, wollte ich sowas gucken. Nicht die heißen Bräute, nicht die muskulösen Kerle, sondern lieber den prächtigen Hengst und dem launiglustigen Rüden. Haben uns leider nach der Schule aus den Augen verloren. Aber ja, da wurde diese Seite in mir erweckt
 

DogDogKnot

Tourist
Ich habe mich nur ein einziges mal bei eier Freundin geoutet. Diese hatte es damals sehr gut aufgenommen , war sogar erfreut darüber , das ich so viel Vertrauen in sie hatte , mich damit bei ihr zu Outen. Ansonsten halte ich mich , was das Thema angeht bedeckt bei den Nicht Zoophilen Freunden , die ich habe. Keine ahnung ob der ein oder andere von ihnen oder auch in der Familie selbst etwas ahnt. Werde da aber auch nie nachfragen.

Letzten Endes sollte man sich das ganze sehr gut überlegen , ich denke aber das man über die Jahre seine freunde kennen gelernt hat und sie entsprechend einschätzen kann.
 

Sedirae

Tourist
Hab mich bisher noch nie bei jemandem geoutet (ausser bei Internetbekanntschaften, aber das zählt nicht). Ich sage es ganz ehrlich: Ich traue mich das nicht.
Meiner besseren Hälfte will ich es nicht sagen, aus Angst sie zu verlieren, bei meinen Freunden (den paar die ich habe) aus dem gleichen Grund. Ab und an kam das Thema mal auf und sie wissen, dass ich kein Problem mit Zoophilie oder Bestiality habe, also, dass ich Leute die dem nachkommen nicht verurteile, aber das ich drauf stehe behalte ich für mich.
 

Michael

Lurker
Ich habe viele damaligen "Freunde" verloren. Einige Freunde die ich jetzt habe, wissen davon nichts bzw. glauben es nicht.
Ich habe auch Angst, dass wenn ich eine neue Partnerin habe, ihr das zu beichten. Ich hoffe, ich lerne eine Frau kennen, welche auf Zoo steht, es aber nicht ihrem Partner erzählen will bzw. kann. Wenn ich so einige Foren lese, gibt es einige Freuen, welche gerne Zoo machen würden oder schon tun, aber ihr Partner weiss nichts davon oder würde es nicht akzeptieren.
Ich bin Beziehungstechnisch sehr offen und erlaube meiner Partnerin alles und jeden zu ficken, auf den sie Bock hat.
Dreier, Vierer, Swingen, Gangbang, Zoo... alles ist erlaubt...
 

Bestinme

Tourist
meine beste freundin hat geschockt reagiert und war erst mal für kurze zeit nicht zu sprechen. wir haben es später "besprochen" und uns insoweit geeinigt, dass dies kein thema zwischen uns sein sollte. eine andere freundin hat sich entfernt.

ich hab eher negative erfahrungen gemacht. ich bin damit auch nicht hausieren gegangen, es kam nur bei einer trennung zur "sprache" und wurde dadurch, in der seinerzeit näheren "umgebung", thema.
Wenn du von "näherer Umgebung" sprichst, meinst du damit den damaligen Freundeskreis?

Wenn ja, hattest du keine Angst vor Anfeindungen oder Bloßstellung? Es ist ja leider bei vielen gesellschaftlich bedingt Tabu. Obwohl ich denke, dass mehr Leute Sex mit Tieren haben als man glaubt.

Ich habe auch keine Erfahrung, allerdings bin ich im BF unterwegs und allein wenn Bilder oder Videos auf dem Smartphone von anderen entdeckt werden könnten, hätte ich schon Panik vor den Reaktionen.
 

stami

Citizen of Zooville
Ich habe viele damaligen "Freunde" verloren. Einige Freunde die ich jetzt habe, wissen davon nichts bzw. glauben es nicht.
Ich habe auch Angst, dass wenn ich eine neue Partnerin habe, ihr das zu beichten. Ich hoffe, ich lerne eine Frau kennen, welche auf Zoo steht, es aber nicht ihrem Partner erzählen will bzw. kann. Wenn ich so einige Foren lese, gibt es einige Freuen, welche gerne Zoo machen würden oder schon tun, aber ihr Partner weiss nichts davon oder würde es nicht akzeptieren.
Ich bin Beziehungstechnisch sehr offen und erlaube meiner Partnerin alles und jeden zu ficken, auf den sie Bock hat.
Dreier, Vierer, Swingen, Gangbang, Zoo... alles ist erlaubt...
bis zum vorletzten satz fand ich den post sypatisch, dann... na ja
 

stami

Citizen of Zooville
Wenn du von "näherer Umgebung" sprichst, meinst du damit den damaligen Freundeskreis?

Wenn ja, hattest du keine Angst vor Anfeindungen oder Bloßstellung? Es ist ja leider bei vielen gesellschaftlich bedingt Tabu. Obwohl ich denke, dass mehr Leute Sex mit Tieren haben als man glaubt.

Ich habe auch keine Erfahrung, allerdings bin ich im BF unterwegs und allein wenn Bilder oder Videos auf dem Smartphone von anderen entdeckt werden könnten, hätte ich schon Panik vor den Reaktionen.
es war der wirkliche nähere kreis. freunde, teile der familie einige haben es nicht geglaubt, vor allem die familie, andere.. nun ja, ich bin etwas weiter weg gezogen, neuer job, neues leben.
 
Man sollte immer darauf schauen wie Jemand über Sexualität spricht ;) Ich würde es nicht empfehlen sich darüber im Teenager Alter zu unterhalten weil die meisten noch Bullshit im Kopf haben...Ein guter Anfang ist wenn man anfängt sich über Sexspielzeug zu unterhalten. Wer hier Offen und Fortgeschritten ist. Hat sich sicherlich schon damit beschäftigt darüber nachzudenken. ^^
 
Top